news

Windows 8 legt mächtig zu

Die Verkaufszahlen von Windows 8 sind nicht so schlecht, wie es manche vorausgesagt haben. Im Privatkundenbereich wird zumindest bei uns nur noch vereinzelt nach Windows 7 gefragt. Die Nachfrage im Geschäftskundensektor wird auch in 2013 noch verhalten bleiben, zu gering sind die Vorteile für den professionellen Anwender, als das sich ein Umstieg lohnen würde. Eine Ausnahme werden hier die Umrüstungen bzw. Upgrades von Windows XP machen. Ein Unternehmen was in 2013 sein Netzwerk auf den neuesten Stand bringen will wird sich vermutlich für das dann aktuellste Betriebssystem entscheiden und das ist nun mal Windows 8. Hierbei werden nach unseren Erfahrungen die kleinen Unternehmen als Erstes umsteigen.

Bei den Privatanwendern wird die Nachfrage nach Windows 7 im Laufe des Jahres komplett verschwinden. Das Missverständnis das Windows 8 schwer zu bedienen ist, wird ausgeräumt sein.

Prognose: Der Bestand wächst von unten aber er wächst ordentlich.